Keine Gottesdienste in Kenyongasse!

 

Basierend auf den momentanen Vorgaben der österreichischen Regierung haben wir momentan KEINE GOTTESDIENSTE IN DER KENYONGASSE! Bis auf Weiteres - mindestens bis 31. Jänner - bieten wir unsere Gottesdienste ausschließlich über unseren YouTube Livestream an! Bitte informiere dich auf unserer Website, unsere E-Mail Newsletter oder auf unserem YouTube channel um mehr über den Onlineempfang unserer Gottesdienste zu erfahren!

 

​Klein- und Gebetsgruppen die unter der Woche stattfinden treffen sich weiterhin online. Bitte kontaktieren sie die Person die ihre Kleingruppen leitet um mehr über das Vorgehen ihrer Gruppe zu erfahren. 

​​

Wer etwas zur Kollekte beitragen will kann dies per Überweisung tun (IBAN: AT71 3200 0000 1325 1236   BIC: RLNWATWW). Wir benötigen und schätzen ihre Unterstützung!
 

Bei weiteren Fragen zu diesen Themen kontaktieren sie bitte jemand aus der Leiterschaft. Betet weiterhin! Betet für die im Krisenmanagement Verantwortung tragenden Personen und diejenigen, die durch das Virus und die Ausmaße der Gegenmaßnahmen weltweit, auch in Österreich, betroffen sind. Gegenwärtig beeeinflußt die Situation sowohl unsere persönlichen Leben und unser Gemeindeleben, so lasst uns sichergehen, dass wir nach weisen Möglichkeiten Ausschau halten um einander zu unterstützen und die Gemeinschaft der Gläubigen nicht zu vernachlässigen.


Danke für alle Gebete und Unterstützung!

 

Bitte beachten sie weiterhin social distancing un folgen sie weiterhin diesen allgemeinen Empfehlungen um eine Ausbreitung des Viruses einzuschränken:

  • Regelmäßiges Händewaschen oder verwenden von Desinfektionsmittel

  • Vermeiden von Händeschütteln und Umarmungen

  • Nicht im Gesicht berühren

  • Tragen sie einen Mund-Nasenschutz wenn sie mit anderen Menschen zusammen sind oder beim Einkaufen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln

  • So gut es geht Abstand voneinander halten

  • Menschenansammlungen vermeiden (je weniger, desto besser)

  • Bleiben sie zu Hause wenn sie sich krank fühlen! Gehen sie nicht zum Arzt wo sie andere gefährden könnten, sondern rufen sie 1450 an um mehr Informationen und Hilfe zu bekommen

 

Möge der Herr euch bewahren und stärken und möge sein Licht in dieser Welt durch euch scheinen!